Wochenendangebote für Kinder

„Draußen spielen“ – Wildwärts-Wochenenden in Weitefeld 2021 

Seit 15 Jahren bietet Wildwärts in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt Altenkirchen naturpädagogische Veranstaltungen für Kinder im Westerwald an. Wir freuen uns, nächstes Jahr gleich fünf Natur-Wochenenden für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren rund um die Grillhütte Weitefeld zu gestalten. Kostenbeitrag pro Wochenende: 19 € für Landkreiskinder,  38 € für Nicht-Landkreiskinder

Anmeldung: anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de , weitere Informationen: 02681/812543 

 

Die Natur im Frühling I: Was piept, tschilpt, schnattert, kräht und rätscht denn da?

Die Natur erwacht. Und wir sind dabei. Wir suchen die ersten Frühlingskräuter und -blumen und machen was draus, z.B. Wikinger-Salz und Blüten-Sirup. Wir lauschen den Vögeln im Wald. Wer piept denn da und warum? Ihr erfahrt viel über die Sprache des gefiederten Volkes. Sicher könnt Ihr die eine oder andere Vogelstimme wieder erkennen und vielleicht auch nachmachen. Eine Olympiade der Waldtiere gibt es auch.

Termin: 24./25.April

Zeiten: 10-16 Uhr


Die Natur im Frühling II: Tierkinder, Blütenpracht und Kräuterleckereien

Viele Tiere haben jetzt Junge. Deshalb spielen wir Spiele, die sich um dieses Thema drehen. Du lernst viel über das Brutverhalten der Tiere. Auch die Pflanzenwelt ist jetzt voll erwacht, überall blühen Blumen in Weiß, Gelb, Lila und anderen hübschen Farben. Wir pressen die schönsten von ihnen und gestalten damit eine Pflanzenmappe (Herbarium). Zudem machen wir selbst Kräuterbutter, Wildnis-Konfekt und ein Waldparfüm.

Termin: 8./9. Mai

Zeiten: 10-16 Uhr


Die Natur im Sommer: Was krabbelt, summt und fliegt denn da? Insekten auf der Spur

Diesmal  erforschen wir Insekten. Wo finden wir die Sechsbeiner? Was fressen sie? Wie sehen sie als Kinder aus? Wie als Erwachsene? Leben sie allein oder mit anderen zusammen? Warum sind sie wichtig – auch für uns? Das alles wollen wir herausfinden. Passend zum Thema basteln wir Zapfenhummeln. Außerdem lernt Ihr, wie man Blütenseife herstellt und wie man einfach mal nur so im Wald rumsitzt und nichts tut. Ein solcher Sitzplatz ist nicht nur chillig, man kann dabei auch wunderbare Naturbeobachtungen machen.

Termin: 12./13. Juni

Zeiten: 10-16 Uhr

 

Die Natur im Herbst I: Werkeln im Wald: Wir malen, filzen, weben

Wir wollen kreativ sein und viele verschiedene Dinge aus und mit Naturmaterial gestalten. Wir malen und experimentieren mit selbst gemachten Pflanzen- und Erdfarben, stellen Schnüre aus Brennnesseln her, Perlen aus Holunder und Seife aus Efeu. Nicht zu vergessen: Pilze suchen, Spinnennetze beobachten und, was uns sonst noch so im Herbstwald begegnet. Wir werden selbst Weben (fast wie die Spinnen) und Filzen mit Schafwolle.

Termin: 11./12. September

Zeiten: 10-16 Uhr


Die Natur im Herbst II: Tierspuren lesen, Waldfrüchte sammeln, Spiele spielen

Es ist die schönste Zeit im Wald, wenn sich die Blätter verfärben und die Waldfrüchte reif sind. Wir werden viel sammeln:  Kastanien für eine Seife, Blätter für ein Memory, Bucheckern, Eicheln, Rinde, Äste, Zapfen  und Beeren, um Matschmonster zu gestalten. Wir  werden Tierspuren suchen und viel über Tiere lernen, z.B. wie sie sich für den Winter vorbereiten. Und wir werden viele Bewegungsspiele spielen, um uns warm zu halten. Auch eine Schatzsuche im Labyrinth wartet auf Dich. Und wir basteln mit Baumscheiben.

Termin: 2./3. Oktober:

Zeiten: 10-16 Uhr