Ausbildung

Fortbildung PFLANZENPÄDAGOGIK I - 2018/19

Die Begeisterung für das grüne Kleid der Erde wecken

 

 Pflanzen sind Voraussetzung und Begleiter unseres Lebens. Immer mehr Studien belegen, wie wichtig die Beziehung zum Lebendigen, zu Pflanzen und Tieren, in psychischer und physischer Hinsicht für die kindliche Entwicklung ist. Doch die Entfremdung von Pflanzen nimmt zu, wir kennen sie nicht mehr und wissen kaum noch, wofür sie gut sind. Pflanzenpädagogik vermittelt traditionelles und aktuelles Pflanzenwissen (Mythologie, Biologie u.a.) sowie ein breites Repertoire an neuen und vielfältigen Methoden, mit denen Pflanzen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erlebbar und begreifbar gemacht werden können. Dabei wird nicht nur „grünes“ Wissen vermittelt, sondern auch die Persönlichkeit und sozialen Fähigkeiten des/der einzelnen gefördert. Eine einmalige Fortbildung in angenehmer Atmosphäre mit vielen Tipps aus der Praxis für die Praxis im Botanischen Volkspark Blankenfelde - Pankow sowie der wunderschönen Umgebung Blankenfeldes (Berliner Norden).

 

Anmeldung und persönliche Beratung: Maya Patzke, Tel. 0163-58 41 501
heilpflanzen.berlin@gmail.com

 

Die Kurse sind nur im Ganzen buchbar.

 

Flyer

Mit der Natur durchs (Kita)Jahr – eine Fortbildung zur Naturpädagogin/zum Naturpädagogen

Mit der Natur durchs (Kita)Jahr –
eine Fortbildung zur Naturpädagogin/zum Naturpädagogen, in Kooperation mit dem  Berliner Institut für Frühpädagogik (BIfF e. V. )

Verbinden Sie Natur und Pädagogik in ihrer Kita! Natur(-erleben) ist essentiell für die körperliche, geistige und seelische Entwicklung von Kindern. Das belegen auch Forschungsergebnisse von Gerald Hüther, Ulrich Gebhard, u. a. Ebenfalls tragen die Bildungsprogramme dem Rechnung, indem sie die Möglichkeit regelmäßigen Naturkontakts und Naturerlebens sowie den Umgang mit natürlichen Materialien und Gegenständen aus der Natur vorsehen, so z. B. auch das Berliner Bildungsprogramm. Egal ob Wiese, Wald, Stadtpark, Seeufer, Hinterhof oder Kitagelände: Naturpädagogik kann nahezu überall stattfinden. Mit den richtigen Methoden können Sie das Naturerleben von Kindern professionell begleiten und wichtige Impulse setzen. Mit dem entsprechenden naturpädagogischen Wissen können Sie als Expertin/Experte die vielfältigen kleinen und großen Naturorte in Ihrer Umgebung für die Kinder nutzen. Die Fortbildung zur Naturpädagogin/zum Naturpädagogen bietet Wege, sich selbst auf intensive Weise mit der Natur zu verbinden und vermittelt Methoden, mit denen Kinder zu einer tieferen Naturwahrnehmung und -beziehung geführt werden können. Dabei steht eine einfühlsame Begleitung von Seiten der Naturpädagogin/des Naturpädagogen mit dem Ziel einer ganzheitlichen Entwicklung von Persönlichkeit, Naturverbindung und dem Gedanken der Gemeinschaftsbildung im Vordergrund.

 

Weitere Informationen und Termine.

Weiterbildung Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik

Weiterbildung Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik 2017.

In Kooperation mit der Naturschule Freiburg e.V.

Fünf Wochenendseminare von Mai bis November 2017 in Berlin/Brandenburg.

 

Die Weiterbildung Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik gibt Einblicke in die Vielfalt und Schönheit unserer heimischen Pflanzenwelt und regt dazu an, diese Fülle zu nutzen und gleichzeitig zu bewahren. Dazu gehört neben einer breit gefächerten Kenntnis der heimischen Flora auch das Wissen um Inhaltsstoffe, Sammelvorschriften und Zubereitungs- und Konservierungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus befähigt die Weiterbildung dazu, das Wissen und den Umgang mit den Pflanzen spannend, fundiert und zielgruppengerecht an Menschen aller Altersgruppen zu vermitteln. Durch den handelnden, selbsttätigen Umgang mit der heimischen Pflanzenwelt kann Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik Menschen mit der Natur wieder neu vertraut machen und ist somit ein Beitrag zur Bewahrung und nachhaltigen Entwicklung unserer Natur- und Kulturlandschaft. Termine, Weitere Informationen, Anmeldeformular, AGB.

Für das Zusenden der Anmeldeunterlagen und weitere Fragen wenden Sie sich an Frau Astrid Fiebich, Tel.: (0761) - 3685940, Email: fiebich@naturschule-freiburg.de

Planzenwissen – deutsch-polnische Weiterbildung

Deutsch-polnische Weiterbildung - Pflanzenwissen 2017/18 - in Kooperation mit dem Verein Naturschutzpark Märkische Schweiz e.V.

 

Die tiefste und intensivste Weiterbildung im Wildwärts-Pflanzen-Programm. An sieben Wochenenden nähern wir uns den Geheimnissen der Pflanzenwelt in einem einmaligen deutsch-polnischen Gemeinschaftsprojekt.

 

Unser ganzes Leben lang sind wir von Planzen umgeben – im Zimmer, im Wald und auf der Wiese, wir essen sie und kleiden uns in Gewebe aus ihren Fasern. Selten nehmen wir uns Zeit, diese Wesen genauer zu betrachten, in ieferen Kontakt mit ihnen zu gehen. Und tun wir es doch, so erleben wir, welch  wohltuende Wirkung sie auf uns ausüben, wie wir entspannen und innere Ruhe inden können. Dabei entdecken wir vielleicht Lieblingsplanzen oder auch Lieblingsorte, die durch die Umgebung und ihr Planzenkleid charakterisiert sind.
Und dann wird unsere Neugier immer größer, mehr von und über diese Wegbegleiter zu hören und zu lernen. Wofür nutzten unsere Vorfahren die Planzen? Dieses Wissen ist noch nicht verloren! Wie spielen die natürlichen Bedingungen zusammen, damit sich die Planzen in ihrer jeweils ganz eigenen Art entwickeln und im fein abgesimmten Zusammenspiel vielfälige
Lebensräume bilden können? Mit wachen Sinnen können wir das selbst erforschen! Wie erleben und gestalten wir unsere menschliche Beziehung zu diesen Planzen-Verwandten? Und was können wir für uns selbst und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen von den Planzen lernen? Mit Zeit und Geduld können wir wundervolle Erkenntnisse gewinnen! Der Verein Naturschutzpark Märkische Schweiz e.V. mit Sitz im Umweltzentrum Drei Eichen in Buckow/Märkische Schweiz hat diese deutsch-polnische Weiterbildung zum Planzenwissen in Zusammenarbeit mit einem deutsch-polnischen Team entwickelt: den Planzenpädagoginnen Melanie Vraux und Maya Juliane Patzke von Wildwärts (www.wildwärts.de), der Gestaltherapeuin Agnieszka Gumbis und der Biologin Lena Wojciechowska. Die Weiterbildung wird an 7  Wochenenden zwischen März 2017 und Februar 2018 im Umweltzentrum Drei Eichen und auf dem Hof Czarcia Podkowa in Sarbinowo bei Kostrzyn stattinden.

 

Weitere Informationen und Termine.

Fortbildung PFLANZENPÄDAGOGIK II - 2017

Seminare für Anfänger und Fortgeschrittene

 

22. April: Frühjahrskur für Körper, Geist und Seel

 

Sich eins mit allem Lebendigen zu fühlen, das ist das Ziel dieses Tages, den wir mit Naturmeditationen, Natur- und Selbsterfahrungsübungen sowie künstlerisch-kreativen Aktionen verbringen. Wir konzentrieren
uns auf das Wesentliche, werfen unnötigen Ballast ab. Gesunde Nahrung mit einem großen Wildkräuteranteil unterstützt den Prozess des Entschlackens und hilft uns, unsere tiefe innere Verbindung mit der Natur zu erleben. Eine Frühjahrskur für Körper, Geist und Seele.

 

Zusätzlich zur Seminargebühr fallen 5 € für Verpflegung/Material an. Vorwissen ist nicht erforderlich.

 

10. Juni: Feuer machen, kochen am Feuer - Dreibein, Glutbett, Rost

 

Kochen am Feuer will gelernt sein! Wir experimentieren in diesem Seminar mit verschiedenen Möglichkeiten, Feuer zu entzünden sowie am Feuer zu kochen. Unser Programm: Feuer machen, Wildkräuter sammeln, Zubereiten verschiedener Kräuterköstlichkeiten am Dreibein, im Glutbett und auf
dem Rost. Jede/r Seminarteilnehmer/in stellt während des Seminars ein Feuermachset mit Zunder, Feuerstein und Schlageisen in einem kleinen Lederbeutel für zu Hause her.

 

Zusätzlich zur Seminargebühr fallen 12 € für Verpflegung/Material an. Vorwissen ist nicht erforderlich.


1. Juli: Mit Destille, Kochtopf, Espressokännchen - Hydrolieren von (Wild)kräutern


Düfte sind eines der schönsten Geschenke des Pflanzenreichs an uns Menschen. Eine Methode, die Pflanzendüfte verfügbar und nutzbar zu machen und zu konservieren, ist das Destillieren oder Hydrolieren. Resultat: Pflanzenwässerchen, auch Hydrolate genannt. In diesem Seminar werden die
Grundlagen dieser Methode theoretisch und praktisch vermittelt. Wir sammeln destillierbare Wildkräuter, destillieren mit und ohne Destille und erstellen ein Duftwässerchen und mit diesem eine duftende Schüttellotion für zu Hause.

 

Zusätzlich zur Seminargebühr fallen 10 € für Verpflegung/Material an. Vorwissen ist nicht erforderlich.


8. Juli: Was blüht denn da? Pflanzen bestimmen für Fortgeschrittene


Wie heißt die Pflanze noch mal? Wie waren noch mal die Merkmale von . . . ? Pflanzen zu erkennen macht Freude. Eine solide Artenkenntnis ist zudem das A und O bei der Arbeit mit Menschen in der Natur. Wir begegnen im Seminar häufigen sowie selteneren Einzelpflanzen und einigen der wichtigsten
Pflanzenfamilien. Unter Anleitung üben wir das selbstständige Bestimmen mit Bestimmungsbüchern. Spiele und kreative Übungen lockern das Programm auf.

 

Zusätzlich zur Seminargebühr fallen 5 € für Verpflegung/Material an, bot. Grundkenntnisse notwendig.


14. Oktober: Sicher und selbstbewußt – Leitungskompetenz für Natur-, Wildnis- und Pflanzenpädagogen

 

Dieses Seminar vermittelt das Handwerkszeug für erfolgreiches Gruppenleiten in der Natur. Es werden Grundlagen der Gruppendynamik dargestellt, Problemsituationen analysiert und diskutiert, rechtliche Grundlagen des Gruppenleitens besprochen, die Rolle als Leitung reflektiert und die Bedürfnisse spezieller Zielgruppen besprochen. In geschütztem Rahmen kann sich jede/r selbst ausprobieren. Tipps und Tricks aus der Praxis für die Praxis stärken das Selbstbewusstsein beim Leiten eigener Gruppen.

 

Zusätzlich zur Seminargebühr fallen 5 € für Verpflegung/Material an.
Grunderfahrungen im Gruppenleiten sind von Vorteil.


21. Oktober: Hausapotheke für den Winter - Medizin aus Pflanzen, Pflanzen als Medizin


Der Winter steht vor der Tür – Zeit, sich seine eigene Hausapotheke zusammen zu stellen. Wir ernten die Pflanzen selbst und stellen gemeinsam aus ihnen verschiedene volksheilkundliche Medikamente her. Wir graben Wurzeln aus, kochen Salbe am Feuer, setzen eine Tinktur an, stellen Verreibungen und Pillen
sowie ein Lebenselixier her und lernen viel über die Wirkung der jeweiligen Arzneien. Pflanzen, die näher vorgestellt werden sind unter anderem Beinwell und Kapuzinerkresse.

 

Zusätzlich zur Seminargebühr fallen 10 € für Verpflegung/Material an. Vorwissen ist nicht erforderlich.


25. November: Creme, Parfüm und Badezusatz - Naturkosmetik selbst gemacht


Naturkosmetik selbst herzustellen, ist eine ganz besondere Freude. Doch es macht nicht nur Spaß, Creme und Co selbst zuzubereiten, es ist auch sinnvoll, weil nur dann Gewissheit herrscht, was in den Produkten wirklich enthalten ist. Zudem sind selbst gemachte Kosmetika meist preisgünstiger als gekaufte. In
diesem Seminar werden die Grundlagen der Naturkosmetikherstellung vermittelt und gemeinsam Cremes, Parfüms, Badezusätze, Lippenpflege u.Ä. hergestellt und deren Wirkung besprochen.

 

Zusätzlich zur Seminargebühr fallen 12 € für Verpflegung/Material an. Vorwissen ist nicht erforderlich.

 

Ein warmes Mittagessen pro Seminar sowie ausführliche Skripte sind inklusive. Die erstellten Produkte (Kosmetika, Medikamente usw.) kann jede/r Teilnehmer/in mit nach Hause nehmen.

 

Seminar-Ort: Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow, Blankenfelder Chaussee 5 (ab S-/U-Bhf. Pankow, Bus 107, Haltestelle Botanische Anlage) sowie Seminarräume in der näheren Umgebung des Parks.

 

Zeiten: jeweils 10 - 17 Uhr

 

Preis: 85,- /Seminar + Kosten für Verpflegung/Material (siehe Seminarbeschreibung). Bei Buchung mehrerer Seminare erfolgt ein Rabatt von 10% auf den Seminarpreis. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

 

Dozentinnen:
Melanie Vraux, geb. 1973, Diplom-Biologin, Journalistin, Natur-, Erlebnis-, Kräuter- und Wildnispädagogin, Dozentin an zahlreichen Weiterbildungsinstituten, u.a. Berliner Institut für Frühpädagogik, seit dreizehn Jahren, Geschäftsführerin und pädagogische Leiterin von "Wildwärts".


Maya J. Patzke, geb. 1979, beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit den Heilkräften der Natur, hat mehrere Heilpflanzenausbildungen absolviert, zuletzt den Meisterkurs bei Susanne Fischer-Rizzi, arbeitet als Naturpädagogin in verschiedenen Waldkindergärten und leitet Seminare zum Thema Pflanzen und Naturverbindung.

 

Anmeldung und persönliche Beratung: Maya Patzke, Tel. 0163-58 41 501
heilpflanzen.berlin@gmail.com

 

Flyer

 

 

[]